Testament Muster kostenlos enterben

11. August 2020

Würde der Erblasser zwei von drei Kindern enterben, erhielte das Kind, das als Alleinerbe eingesetzt wird, zwei Drittel des Gesamtnachlasses, die enterbten Kinder jeweils ein Sechstel (zusammen ein Drittel). Nach diesen komplexen Regelungen ist dann auch zu entscheiden, wie hoch der Pflichtteil des überlebenden Ehegatten ausfiele, wenn der Erblasser ihn im Testament enterben würde. Den Ehegatten richtig enterben: Vollständiger Ausschluss nur bei Ehescheidung möglich! Wenn der Testator den Enkel nun jedoch enterben möchte, so kann dieser nicht automatisch auch ein Pflichtteilsrecht geltend machen. Grundsätzlich gilt für entferntere Abkömmlinge des Erblassers, dass sie einen Pflichtteil nur dann fordern können, wenn (§ 2309 BGB): Wie hoch der Pflichtteil letztendlich ist, hängt von der Familienkonstellation und dem Güterstand der Eheleute ab. Kinder erben zu gleichen Teilen. Man kann sein Kind komplett enterben und ein anderes zum Erben ernennen, allerdings hat dann das enterbte Kind noch einen Anspruch auf den Pflichtteil. Gleiches gilt für die Eltern des Erblassers, denn will der Erblasser die Eltern enterben, erhalten sie nichts vom Erbe, wenn der Erblasser Kinder hat. Ist er jedoch kinderlos oder sind die Kinder verstorben, dann besteht ein Anspruch für die Eltern. Im Grunde genommen kann man einen Angehörigen wegen groben Undanks enterben. Der grobe Undank stellt eine schwere Verfehlung gegenüber dem Erblasser dar. Hierzu zählen vor allem auch körperliche Misshandlungen oder Bedrohungen, aber auch die Missachtung von Pflichten und Ehebruch.

Demnach kann man den Ehepartner wegen groben Undanks enterben. Es besteht im Erbrecht auch die Möglichkeit, Ehemann oder Ehefrau zu enterben. Der überlebende Ehepartner eines Erblassers ist hinsichtlich seines Ehegattenerbrechts zu betrachten. Er fügt sich, anders als Verwandte, nicht in die Ordnungen der gesetzlichen Erbfolge ein, sondern steht regelmäßig neben Erben erster und zweiter Ordnung. Angenommen ein Erblasser hat Kinder aus zwei Ehen und möchte ein Kind aus erster Ehe enterben. Ist dies generell möglich und kann er ein Kind aus erster Ehe enterben, aber die anderen Kinder als Erben einsetzen? Selbstverständlich kann der Erblasser ein Kind aus erster Ehe enterben, allerdings hat es ebenso wie die anderen Kinder einen Pflichtteilsanspruch. Will der Testator nun eines der Kinder enterben, erhalten die anderen beiden nicht automatisch je die Hälfte des Erbes. Stattdessen muss der Pflichtteil abgezogen werden.

Doch wie genau funktioniert das? Und kann man jemanden eigentlich wirksam enterben oder bleiben immer Ansprüche bestehen? Erfahren Sie im folgenden Ratgeber mehr darüber, was das Erbrecht zum Thema Enterben vorgibt. Auch letztere Option der Vermögensverlagerung kann Ihnen dabei behilflich sein, Kinder ohne Pflichtteil zu enterben. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Anwalt für internationales Erbrecht beraten.

  • Allgemein
  • Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackback URI |

Sudokumania
Blog Top Liste - by TopBlogs.de ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche fairkaufen.info  in der grünen Suchmaschine Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de