Lebensmittel

19. Februar 2012

In den 70er Jahren wurde der Slogan: ‚Handel statt Almosen‘ als alternativer Ansatz zur Entwicklungshilfe verstanden und bezog sich vor allem auf handwerkliche Produkte. Der Begriff  ‚Fair Trade‘ wird heute in erster Linie mit Lebens- und Genussmitteln verbunden. Der Umsatz an Kakao/Schokolade, Bananen, Kaffee, Tee, Wein, Reis, Honig, Fruchtsäfte, Eistees, und Rosen stieg in den letzten Jahren kontinuierlich an. Die meisten dieser Produkte tragen neben dem Fairtrade Siegel auch ein Bio-Siegel.

Quelle: Alle Rechte TransFair e.V.

 

In Deutschland wurden im Jahre 2010  Fairtrade Produkte im Wert von rund 340 Millionen Euro verkauft. Fairtrade Wein mit 61 Prozent sowie Fairtrade Kaffee mit rund 26 Prozent verzeichneten den höchsten Zuwachs. Bei Fairtrade Rosen und Fairtrade Textilien  wuchs der Umsatz um 10 bzw. 29 Prozent.
In Deutschland verkaufen mehr als 180 Anbieter in über 30.000 Supermärkten, Bioläden und Weltläden sowie in rund 18.000 gastronomischen Einrichtungen ihre mit dem Fairtrade-Siegel zertifizierten Produkte. Und nach einer Verbraucherumfrage kennen bereits 77 Prozent der Befragten das Fairtrade-Siegel.

Quelle: Alle Rechte TransFair e.V.

 

Diese Seite hat folgende Unterseiten:

  • Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet/a> sein, um kommentieren zu können.

Sudokumania
Blog Top Liste - by TopBlogs.de ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche fairkaufen.info  in der grünen Suchmaschine Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de